Titan

Titan bei Piercingschmuck

 

Titan ist ein chemisches Elementund befindet sich im Periodensystem der Elemente. Die metallischen Eigenschaften sind fest, leicht, dehnbar, weiß-metallisch Glänzend und korrisionsbeständig. Geschichtlich tauchte Titan das erste mal 1791 auf, der Amateurchemiker William Gregor bemerkte das chemische Element als erster. Später entdeckte es der deutsche Chemiker Heinrich Klapproth im Jahr 1795 und benannte das neue Element Titan. Die Hauptvorkommen von Titan befinden sich in Australien, Nordamerika, Skandinavien und Malaysia.

Titan wird viel heutzutage in der Medizin verwendet z.B. als Knochenfixierungsschrauben, aber auch im Schmuckbereich findet Titan immer mehr Liebhaber. In der Piercing -Szene kann das Metall Titan als Bauchnabelpiercing, Zungenpiercing, Lippenpiercing, Brustpiercing, Augenbrauenpiercing oder als Intimpiercing verwendet werden. Titan enthält nur sehr geringe Mengen an Nickel und wird vor allem Allergikern empfohlen. Titan erfüllt alle wichtigen Eigenschaften um als Piercingschmuck immer beliebter zu werden, denn es Glänzt wie Silber, es ist leichter als Chirurgenstahl und den Motiven und der Vielfalt des Schmuckes sind keine Grenzen gesetzt.






comments powered by Disqus