Intimpiercing Mann

Intimpiercings bei Männern haben eine lange Tradition und doch sind sie weit weniger weit verbreitet als bei Frauen. Für die meisten Männer ist das auch leicht nachvollziebar, denn schon der Gedanke an den "Stich" lösst bei manchen Unbehagen aus. Die Ursachen dafür liegen weit tiefer als das vielen bewusst ist. Es mag eine "Sicherung" aus der Urzeit sein, dass der Mann sein - in vielen Fällen - identitätsstiftendes Reproduktionsorgan, nicht einer möglichen, und bei vielen Intimpiercingarten unbegründeten, Funktionseinschränkung aussetzen möchte. Zum Glück gibt es viele, die inzwischen über diesem "Urinstinkt" stehen und so findet man(n) auch hier eine Vielzahl unterschiedlichster Piercingarten. Das Bekannteste und am meisten belächte Intimpiercing bei Männern - das Prinz-Albert-Piercing - hatte dann Anfangs auch ehr praktischen Nutzen, als optische Verschönerung.  Männer eben!


 





comments powered by Disqus