Banane / Bananabells

Banane / Bananabells / gebogener Stab

 

Die Bananenform gilt als Standard Piercingform im Bereich Augenbraue und Bauchnabel. Die Form des Stabes entspricht einer gebogenen Banane. Bananen / Bananabells findet man häufig bei Bauchnabelpiercings oder Augenbrauenpiercings. An einem gebogenem Stab sind meist zwei abschraubbare Kugeln befestigt.

Vorallem bei Bauchnabelpiercings werden verschieden große Kugeln angebracht. Die untere Kugel ist in dem Fall um einiges größer als die Obere. Ausschlaggebend dafür sind optische Gründen, denn natürlich sieht ein mit Piercingschmuck ausgefüllter Bauchnabel besser aus. Die kleiner Kugel dient meist als Verschluss. Bei reichlich verzierten Bauchnabelpiercings ist statt der unteren Kugel ein Schmuckteil meistens fest mit dem gebogenen Stab verbunden. Der Variationsvielfalt dieses Schmuckteils sind kaum Grenzen gesetzt, es wird viel mit  Kristallen und Anhänger in allen möglichen Formen gearbeitet.

Die Bananenform wird oft als Erstpiercing empfohlen, auch wenn man möglicherweise ehr einen Ring tragen möchte. Die Gründe dafür sind vorallem im höheren Tragekompfort zu suchen, da hier die Piercingstelle an den Rändern weniger unter Druck steht als bei einem Ring. Gerade bei frischen Piercings besteht hier die Gefahr des Einschneidens und des Herauswachsens.






comments powered by Disqus